Tätigkeitsbereich

Der Tätigkeitsbereich in dem der Maschinenring Stade aktiv ist, erstreckt sich über den kompletten Landkreis Stade.

Der Landkreis Stade ist ein Landkreis im Norden von Niedersachsen. Er gehört zur Hamburger Metropolregion und grenzt im Westen weitgehend dem Verlauf der Oste folgend an den Landkreis Cuxhaven, im Osten an die Stadt Hamburg, im Südosten an den Landkreis Harburg und im Südwesten an den Landkreis Rotenburg (Wümme). Im Norden bildet die Elbe die natürliche Grenze.

Der Landwirtschaftssektor ist für den Landkreis Stade ein vergleichsweise wichtiger Arbeitgeber. Dies gilt insbesondere für die Gebiete außerhalb der Industrie- und Gewerbezentren. Die Land- und Forstwirtschaft hat hier 2011 einen Anteil von 2,3 % der Bruttowertschöpfung erwirtschaftet und 5,82 % der Erwerbstätigen waren in diesem Sektor tätig. Auf Bundesebene erwirtschaftet die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft laut SITUATINONSBERICHT 2011/12 nur 0,8 % der Bruttowertschöpfung und bloß 1,6 % der Erwerbstätigen sind im Agrarsektor tätig. Diese Zahlen verdeutlichen eindeutig, wie wichtig die Land- und Forstwirtschaft für die Bevölkerung im Landkreis Stade ist.

Die landwirtschaftlichen Betriebe im Kreis Stade befinden sich mitten im sich ständig fortsetzenden Strukturwandel: die Anzahl der Betriebe nimmt ab und die Durchschnittsgröße der Betriebe nimmt zu. 1979 betrug die landwirtschaftlich genutzte Fläche je Betrieb durchschnittlich 21 ha, 2010 waren dies schon 54 ha. (LWK Niedersachsen)

Zukünftig wird die bewirtschaftete Fläche je Einzelbetrieb weiter wachsen und auch die Viehbestände werden stetig größer werden. 1.461 Betriebe im LK Stade, davon 882 viehhaltende Betriebe, hielten im Jahr 2010  98.347 Großvieheinheiten.